Seit Oktober 2013 studiere ich an der Hoch­schu­le für Mu­sik und The­a­ter »Fe­lix Men­dels­­sohn Bar­thol­dy« Leipzig in der Fach­richtung Alte Musik als Hauptfach Blockflöte, bisher bei Antje Hensel, Christine Mothes, Anna Januj und Sheng-Fang Chiu. Im Nebenfach habe ich bis 2015 Barock­violoncello bei Prof. Jan Freiheit studiert.

Mein Weg zur Musik verlief über Umwege.

geb. 1974 in Coburg
1984-93 Gymnasium Albertinum in Coburg
Cello-Unterricht bei Ralph Braun, Orgel-Unterricht bei Leopold Schindler und Hans-Martin Rauch, Tätigkeit als Organist in verschiedenen Gemeinden des Coburger Landkreises
1995 Studium ev. Theologie an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau
1996-98 Studium Elektrotechnik an der HTWK Leipzig
2000-04 Software-Entwickler bei der INTER-FORUM AG
2004-13 Mitgründer und Geschäftsführer der Syntela IT-Dienstleistungs GmbH,
ab 2011 IT-Seniorberater für das Unternehmen
seit 2013 Studium »Alte Musik« an der HMT Leipzig

Die vergangenen Jahre waren beruflich also eher geprägt von Fragen der Software­entwicklung, des Projekt­managements oder betriebs­wirtschaft­lichen Themen. Die Musik pflegte ich deshalb in meiner Freizeit, z. B. als Cellist im Leipziger Lehrer­orchester oder beim Streich­quartett­spiel mit Freunden. Die Blockflöte habe ich ab 2010 für mich entdeckt.

Mit meiner Frau Aimée bin ich seit 1996 glücklich verheiratet. Unsere drei Kinder heißen Philipp, Marek und Runa.

Alte Musik Fest

Jörg Sander beim Alte Musik Fest 2014

Beim Alte Musik Fest präsen­tiert sich allj­ähr­lich Ende Juni der Fach­bereich Alte Musik der HMT Leip­zig. In den Rä­u­men des Gras­si-­­Mu­se­ums für Mu­sik­­­in­stru­men­te fin­den zwei Ta­ge lang viel­­fäl­tige Kon­­zer­te statt.

Eröffnet wurde das Fest in diesem Jahr mit der Barock-Oper »La Semi­ramide Rico­nosciuta« von Johann Adolph Hasse, die im Früh­jahr bereits an der HMT und in Graz erfolg­reich aufgeführt wurde.

Das Foto zeigt mich im Block­flöten­consort.